Zum Inhalt springen

Hyperhidrose - Behandlung in Karlsruhe

Hyperhidrose

Als Hyperhidrose wird eine übermäßige Schweißbildung bezeichnet. Ursachen für die Bildung können sehr vielfältig sein. Hier einige Beispiele, warum eine zu hohe Schweißbildung auftreten kann:

  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Hormonfehlregulationen bzw. Hormonumstellung
  • Unterzuckerung
  • Psychische Streßfaktoren
  • Tumorerkrankungen
  • Fehlfunktion der Schweißdrüsen
  • Erhöhte Nervenaktivität

Grundsätzlich wird zwischen einer primären und sekundären Hyperhidrose unterschieden. Die primäre beruht meist auf der erhöhten Aktivität des Sympatikusnerves. Die sekundäre besteht, wenn die Erkrankung eines anderen Organes die Ursache für das übermäßige Schwitzen ist.

Wie kann Hyperhidrose behandelt werden?

Grundsätzlich stehen uns für die Behandlung von Hyperhidrose folgende Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Behandlung mit Botox
  • Schweißdrüsenabsaugung

Was kostet eine Behandlung von Hyperhidrose?

Viele Faktoren bestimmen den finanziellen Aufwand für Ihre Behandlung. Die Frage ist einmal, welche Methode für Sie zielführend ist. Zudem muss der Behandlungsaufwand definiert werden. Dieser ist abhängig von der Ausprägung und dem jeweiligen zu behandelnden Areal. Daher kann ein genauer Preis nur nach einem individuellen Beratungstermin genau bestimmt werden. 

Nutzen Sie unsere jahrlange Erfahrung aus unsere Tätigkeit als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie für Reduzierung Ihrer übermäßigen Schweißbildung. Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten, Kosten und Risiken.

Weitere Informationen:


Information und Terminvereinbarung für Ihre Hyperhidrosebehandlung

Sie haben weitere Fragen zur Behandlung Ihrer Hyperhidrose oder wollen einen Termin vereinbaren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Telefon: 0721 - 93 51 99 00