Zum Inhalt springen

Armstraffung in Karlsruhe / Straffung der Oberarme vom Facharzt

Eine schlaffe oder hängende Haut am Arm ist oftmals weder durch Diät, Sport, Massagen oder Fettabsaugung zu beheben. Die lockere Haut hat ihre Elastizität verloren und bildet sich nicht mehr zurück. Überschüssige Haut und Fettgewebsmassen können dann durch eine Armstraffung korrigiert werden.

Was wird bei einer Armstraffung gemacht?

Das übermäßige und erschlaffte Haut- und Fettgewebe wird exakt vermessen und operativ entfernt. Die dabei notwendigen Schnitte werden so geführt, dass die unvermeidbare Narbenbildung möglichst unauffällig bleibt. Zusätzlich kann die ästhetische Körperkontur bei dem Eingriff durch gezielte Fettabsaugung angrenzender Bereiche verbessert werden.

Wie verläuft eine Armstraffung?

Unmittelbar vor der Behandlung wird die überschussige Haut vermessen und markiert. Der Verlauf der Narbe wird damit festgelegt. Die Haut wird dann zur OP-Vorbereitung mehrfach desinfiziert. Durch gefäßaktive Lösungen kann die Blutung während der Operation stark vermindert werden.

Überschüssige Haut und das darunter liegende Fettgewebe werden entfernt. Gelegentlich kann dies durch eine Fettabsaugung unterstützt werden. Mit dem Vernähen der Wundränder wird die verbliebene Haut gestrafft.

Bei sehr umfangreichen Armstraffungen können für die erste Nacht Vakkumschläuche (Redondrainagen) gelegt werden, damit sich keine Blutergüsse oder Wundsekrete stauen können. An den Oberarmen wird die Nahtmeist innenseitig von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen geführt.

Wie ist der Ablauf bei einer Armstraffung?

Ohne Beratung keine Straffung Ihrer Arme. Bevor Sie sich für einen Eingriff entscheiden, ist eine umfassende Beratung notwendig, um Behandlungsfehler und Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Eine Beratung soll Ihnen helfen, alle Risiken und Möglichkeiten abzuwägen, so dass Sie frei entscheiden können, ob eine Operation für Sie in Frage kommt. Auch der genaue Kostenrahmen kann erst nach einer individuellen Beratung genau definiert werden, da der entstehende Operationsaufwand sehr individuell ist.

Was kostet eine Armstraffung bzw. wie hoch sind die Kosten für den Eingriff?

Jeder Mensch ist einmalig. Daher muss jedes Operationskonzept für eine Armstraffung auf jeden  Menschen persönlich abgestimmt werden.

Viele Faktoren bestimmen den Gesamtaufwand eines Eingriffes. Daher kann ein genauer Preis nur nach einem individuellen Beratungstermin genau bestimmt werden. Wir erstellen immer Inklusiv-Angebote - dies bedeutet für Sie Planungssicherheit und kein Kostenrisiko.

Der Kostenrahmen für eine Armstraffung bewegt sich in den häufigsten Fällen im Bereich zwischen EUR 2500,- bis EUR 5000,- inkl. aller Nebenkosten (je nach Aufwand und Umfang der Behandlung).

Faktoren, die den Preis beeinflussen sind:

  • Kombination mit anderen Operationen, Operationsaufwand, OP-Dauer
  • Sicherheit im OP
  • Krankenhausaufenthalt
  • Kompressionswäsche
  • Anästhesie
  • Beratung
  • Nachsorge
  • eventuelle Komplikationen
  • Mehrwertsteuer
  • etc.

Wer trägt die Kosten für eine Armstraffung?

Die Kosten für einen Eingriff müssen in den meisten Fällen durch den Patienten getragen werden.

Die genauen Kosten können nur nach einer persönlichen Beratung definiert werden, da diese immer von den persönlichen Voraussetzungen und dem gewünschten Zielergebnis abhängig sind.

Nutzen Sie unsere jahrlange Erfahrung aus unsere Tätigkeit als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie für die Straffung Ihrer Arme. Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten, Kosten und Risiken.

Informationen und Terminvereinbarung für Ihre Armstraffung in Karlsruhe:
0721 - 93 51 99 00