Zum Inhalt springen

Bruststraffung Karlsruhe / Busen straffen vom Facharzt

Bruststraffung Karlsruhe

Eine stark erschlaffte Brust, wie z.B. nach Schwangerschaft, Stillen, Gewichtsverlust oder einfach nur durch schlechtes Bindegewebe, führt oft zu einer erheblichen psychischen Belastung, so dass eine Straffung der Brust interessant wird. Wir können Ihre erschlaffte Brust bzw. Busen mit Hilfe einer Operation straffen.

In einem persönlichen Gespräch wird mit Ihnen die Größe und die Form der zukünftigen Brust besprochen. Nutzen Sie unsere jahrlange Erfahrung aus unsere Tätigkeit als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie für Ihre Bruststraffung. Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten, Kosten und Risiken.

Die Brüste werden vor der Bruststraffung exakt ausgemessen und der Schnittverlauf auf die Haut skizziert. Entsprechend der Zeichnung und OP-Planung werden Anteile der Haut, der Brustdrüse sowie des Fettgewebes entfernt, die Brustdrüse wird anschließend neu geformt.

Eine abgesunkene Brustwarze kann wieder in ihre ursprüngliche Lage zurück platziert werden. Nach Möglichkeit bleibt der zentrale Drüsenkörper mit den Milchgängen erhalten, so dass die Stillfähigkeit erhalten bleibt.

Die Operation wird in Dämmerschlaf mit Lokalanästhesie oder Vollnarkose ambulant oder stationär durchgeführt.

Wie ist der Ablauf für eine Bruststraffung?

Ohne Beratung keine OP. Bevor Sie sich für einen Eingriff entscheiden, ist eine umfassende Beratung notwendig, um Behandlungsfehler und Fehlentscheidungen zu vermeiden. Bei der Beratung stellen wir individuelle Faktoren fest, welche die zu verwendende OP-Methode beeinflussen. Je nach Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem gewünschten Zielergebnis wird die entsprechende OP-Methode ausgewählt.

Krankenhausaufenthalt bei der Brustoperation Bruststraffung

Wir raten in den meisten Fällen, eine Bruststraffung stationär durchführen zu lassen. So haben Sie die Sicherheit, dass im Bedarfsfall schnell reagiert werden kann und Sie umfassend betreut werden. Der stationäre Aufenthalt dauert meist einen Tag. Im Normalfall beträgt der Krankenhausaufenthalt zwischen 1 und 3 Tagen.

Die Brustoperation Bruststraffung selbst

Je nach Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem gewünschten Zielergebnis wird die entsprechende OP-Methode bereits im Beratungsgespräch ausgewählt. Je nach gewählter Zugangsart und OP-Methode dauert der Eingriff zwischen 1 Stunde und 3,5 Stunden.

Grundsätzlich gibt es bei einer Bruststraffung folgende unterschiedlichen Operationsmethoden:

  • reine Bruststraffung (Straffung des Hautmantels ohne Volumenveränderung)
  • Kombination aus Bruststraffung und Brustvergrößerung
  • Kombination aus Bruststraffung und Brustverkleinerung


Auch bei einer reinen Bruststraffung gibt es unterschiedliche Techniken, die je nach individuellen Voraussetzungen eingesetzt oder auch miteinander kombiniert werden können:

  • Hall-Findlay
  • Benelli
  • Lejour

Für die jeweiligen Verfahren sind Ihre individuellen Voraussetzungen und das gewünschte Zielergebnis ausschlaggebend. Bei einer persönlichen Beratung werden Ihnen die unterschiedlichen Methoden und die jeweiligen Vor- und Nachteile erklärt. Eventuell werden auch unterschiedliche Verfahren miteinander kombiniert.

Mögliche Komplikationen einer Bruststraffung

Jeder chirurgische Eingriff birgt ein Risiko von Komplikationen bzw. Nebenwirkungen. Es können z. B. Nachwirkungen des Narkosemittels, Infektionen der Wunde, Schwellungen, Blutungen, Schmerzen, etc. auftreten. Darauf sollten Sie vorbereitet und hingewiesen werden. Aufgrund der Narkosenebenwirkungen und der Gefahr der Nachblutung raten wir zu einem stationären Aufenthalt, so dass die Gefahr der Komplikationen reduziert und zugleich im Falle einer Komplikation eine schnelle Reaktion möglich ist.

Wichtig ist auch, dass Sie neben der stationären Betreuung auch spätere Nachschautermine wahrnehmen, damit event. Störungen der Wundheilung frühestmöglich korrigiert werden können.

Was kostet eine Bruststraffung? Kosten und Preise

Jeder Mensch ist einmalig. Daher muss jedes Operationskonzept für eine Bruststraffung auf jeden einzelnen Menschen abgestimmt werden. Viele individuelle Faktoren bestimmen den Gesamtaufwand einer Bruststraffung. Daher können die Kosten für eine Bruststraffung nie bei jedem Menschen gleich sein. Meist bewegt sich der Kostenrahmen für eine Bruststraffung zwischen EUR 3500,- und EUR 7500,- inkl. aller Nebenkosten bewegen.

Ein genauer Preis kann nur nach einem individuellen Beratungstermin genau bestimmt werden, da jede Bruststraffung auf die individuellen Voraussetzungen und das gewünschte Zielergebnis abgestimmt werden muss.

Wer übernimmt die Kosten für eine Bruststraffung?

In den meisten Fällen müssen die Kosten für eine Bruststraffung durch die Patientin selbst getragen werden.

Informationen und Terminvereinbarung für Ihre Bruststraffung in Karlsruhe:
0721 - 93 51 99 00

Kurzinfo Bruststraffung

Krankenhausaufenthalt:
je nach OP-Art ambulant oder
1 bis 3 Tage

Narkoseform:
meist Vollnarkose

Kosten:
je nach OP-Umfang 
3500,- bis 7500,- EUR

 

Finanzierung möglich